Rückschau und Gegenwart….

Seit Dezember 2008 wohnt ja meine Mum in Berlin, und gestern feierten wir gemeinsam ihren 83. Geburtstag. Somit war es bereits ihr 3. Geburtstag, den wir gemeinsam und in Familie in Berlin feiern konnten… Ich finde es einfach schön, dass sie nun fast nur um die Ecke wohnt, denn mit dem Auto bin ich in 5 bis 10 Minuten bei meiner Mum……

Zum Geburtstagskaffee nahm ich gestern meinen Laptop mit, und so konnte auch Olav von Mexiko aus meiner Mum per Skype gratulieren 🙂

…und heute ist ein weiterer Jahrestag…

…doch an diesen erinnere ich mich eigentlich nur ungern….

Heute vor einem Jahr wurde Jill aufgrund eines Bandscheibenvorfalls notoperiert….

Ich mag gar nicht daran denken, wie dieser Tag verlief, denn ich habe nicht vergessen, wie groß meine Sorge und Angst um Jill war.

…..und als ich Jill nach einer Woche aus der Tierklinik nach hause holte, war sie ein Pflegefall: die Hinterpfoten waren gelähmt, zudem war sie inkontinent…. Unser ganzer Tagesablauf wurde in der kommenden Zeit auf Jill abgestimmt…. So konnte ich erst einkaufen fahren, wenn Norbert von der Arbeit wieder  zu hause war , denn allein lassen wollte und konnte ich sie anfangs nicht…

Aber schon bald schöpften wir  wieder Hoffnung, denn Dank der Hundephysiotherapie von Nicole machte Jill Fortschritte, mit denen wir kaum noch gerechnet hatten. Doch wer die Geschichte noch nicht kennt, kann sie hier nachlesen.

Wie gesagt, ist seitdem auf den Tag genau ein Jahr vergangen….

…und als ich heute vom Einkaufen kam und Norbert sagte, dass einjähriger Jahrestag von Jill’s OP ist, meinte er: „Kaum zu glauben, wenn man sieht, wie sie gerade zum Gartentor flitzte, als sie dein Auto kommen hörte….“

Als sich heute auch Hundephysiotherapeutin Nicole telefonisch bei mir meldete, machte ich sie ebenfalls auf diesen Jahrestag von Jill’s OP  aufmerksam… doch auch Nicole war gar nicht  bewusst, dass es wirklich schon ein Jahr her ist….  Als wir telefonierten, staunte Nicole sogar  selber über diesen tollen Behandlungserfolg,….

…doch Jill schläft und frisst, als ob nie etwas gewesen wäre….. 🙂

4 Antworten auf Rückschau und Gegenwart….

  • evero sagt:

    Liebe Renate, hast Recht, es hätte auch anders laufen können, aber genau darum bin ich so unendlich froh, dass sich Jill so gut erholt hat 🙂
    LG Eva

  • Renate sagt:

    Was, e i n Jahr ist das schon wieder her? Ich glaube es kaum; habe ich die Fotos, die du eingestellt hattest, noch so präsent im Kopf! Ich freue mich total mit euch, daß es deiner Knutschbacke heute wieder gut geht; wer hätte das anfangs für möglich gehalten!

    Zitat:
    „Es beruhigt mich zwar etwas, doch so ganz werde ich ich meine Angst dennoch nicht mehr los….“

    Das kann ich mir gut vorstellen; es kann ja immer wieder mal etwas passieren. Aber jetzt genieße doch einfach erst mal, daß es Jill wieder so gut geht. Hätte durchaus ja auch anders verlaufen können.

    LG
    Renate

  • evero sagt:

    Liebe Ines,
    ich kann auch immer wieder nur staunen, dass man Jill heute kaum noch etwas anmerkt… und als ich am Jahrestag der OP mit Nicole (der Hundephysiotherapeutin) telefonierte, sagte sie mir, dass man nach genau einem Jahr sagen kann, dass dieser Bandscheibenvorfall jetzt endgültig ausgeheilt ist. Es beruhigt mich zwar etwas, doch so ganz werde ich ich meine Angst dennoch nicht mehr los….
    LG Eva

  • Ines sagt:

    Wahnsinn……

    Ich sehe noch das Foto, wo Jill im Einkaufswagen saß und es treibt mir noch heute die Tränen in die Augen…. Aber wenn ich sehe, was sie heute wieder kann, bin ich froh, dass diese Leidenszeit ein Ende gefunden hat.

    Alles Liebe auch weiterhin, Ines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.