Eine nötige Neuanschaffung

 

Ich weiß auch nicht, warum Drehstühle bei mir nicht lange leben 😉

Als wir Anfang  2008 unser Zimmer im 2. OG gemalert und eingerichtet haben, kauften wir u.a. zwei neue Drehstühle für unsere Computer-Schreibtische. Doch der helle Stoffbezug war nicht nur sehr empfindlich und nahm  die blaue Farbe unserer Jeans an. Mein Stuhl machte zudem sehr bald Geräusche… Bei fast jeder Bewegung knackste  es laut, und das nervte natürlich nicht nur mich…

 

Also mussten neue her, zumal beide Drehstühle inzwischen recht unansehnlich geworden waren. Sehr preiswert (unter 100 Euro) fand ich damals zwei richtig schicke Leder-Drehsessel, doch wahrscheinlich war ich etwas blauäugig, denn bei der Lieferung musste ich feststellen, dass man für diesen günstigen Preis nur Kunstleder bekommt. Dennoch waren wir mit diesen stylischen Drehsesseln sehr zufrieden… bis vor einigen Monaten mein Drehsessel nicht mehr richtig rollen wollte… und dann fand ich immer wieder schwarze Krümel auf dem Teppichboden, bis ich feststellte, dass es abgebrochene Teile von den Rollen waren 🙁

 

Fazit: Ich wollte nicht gleich wieder einen neuen kaufen und tauschte meinen Drehsessel gegen einen von den alten aus, die seitdem in anderen Zimmern als Ablage oder Kleiderständer dienten, und zwar nahm ich natürlich den, der nicht ständig knackste.  Einige Wochen hielt der alte Drehstuhl vor meinem Computer durch. Doch vor zwei Tagen gab auch dieser seinen Geist auf, denn plötzlich wankte ich nach rechts, nach links , nach vorn oder nach hinten… 😉 …und auf dem Teppich lagen wieder schwarze Krümel…

 

Nunmehr habe ich diesen zwar durch den zweiten alten Drehstuhl ersetzt, doch nun blieb natürlich nur noch der, der ständig knackst, und so erschrecke ich selber wieder bei jeder Bewegung, und auch Norbert ist natürlich von diesen Geräuschen genervt

 

Abhilfe habe ich gestern mit dem Kauf eines neuen Drehsessels geschaffen, denn ich bei Amazon bestellt habe und der am Dienstag geliefert werden soll. Hoffen wir mal, dass es in der nächsten Zeit weder Knacksen noch Krümel auf dem Teppich  gibt….

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.