Gedanken über das Alter

 

Ich kann es nicht ändern, doch nun ich bin 60 Jahre alt….smilie310

 

Vor zwei Tagen konnte ich die Zeit nicht anhalten, aber warum auch…. Dennoch geht einem natürlich auch so einiges durch den Kopf…… Wenn man 20 wird, freut man sich, weil man kein Teenie mehr ist und freut sich, dass man endlich „für voll“ genommen wird, glaubt man zumindest… Am 30. Geburtstag werden manche Menschen nachdenklich, denn die absolute Jugend  ist vorbei…. Erscheint dann vor der nächsten Null die „4“,  bekommen einige die so genannte Midlife-Crisis 😉

 

Ich selber fühlte mich davon eigentlich nie betroffen, denn ich erkannte auch, dass jedes neue Lebensjahr auch Lebenserfahrung mit sich brachte. So trauere ich auch nicht der Zeit hinterher, als ich 20, 30 oder 40 war, denn aus meiner heutigen Sicht belächele ich die Vergangenheit und manche damaligen Entscheidungen…..

Ich möchte damit allerdings Lesern, die sich in diesem Alter befinden, nicht zu nahe treten. Doch ich bin mir sicher , dass sie später genauso denken werden.

 

Mein Fazit: Auch wenn man sich mit 60 körperlich nicht mehr so fit wie mit 20 fühlt, so ist dennoch jedes Alter lebenswert…

 

Verbracht habe ich meinen 60. Geburtstag in mehreren Etappen. Norbert hatte an diesem Freitag, dem 13. ;-), frei genommen. Nachmittags fuhren wir zu meiner Mum, bei der wir ca. 2 Stunden in gemütlicher Kaffeerunde verweilten.

 

Als wir wieder zu Hause waren, kamen mein Sohn Olav und meine Schwester zu uns, und wir verbrachten einige Zeit gemütlich auf der Küchenterrasse…

 

Gestern folgte dann die dritte „Etappe“ der Geburtstagsfeier, denn Norberts Kinder kamen, und da uns das Wetter wohlgesonnen war, grillten wir noch einmal….

 

 

…..und auf unserem Küchentisch ist  seit meinem Geburtstag kaum noch Platz zum Essen…

 Meine_Geburtstags-Blumen

Foto zum Vergrößern anklicken

 

…..denn nicht nur Norbert, meine Schwester und mein Sohn schenkten mir Blumen, denn am Freitag klingelte  “Fleurop“ bei uns und auch DHL brachte Blumenpakete von Freunden….

 

 

Eine Antwort auf Gedanken über das Alter

  • Gisela sagt:

    Liebe Eva ! hattest ja am Sonnabend wirklich Glück mit dem Wetter , um im Garten zu feiern ! Und wie fühlt man sich jetzt ? Nicht anders als in der letzten Woche !!!!!!!!!!!!!! Ich steuere nun auf die 70 zu… nachdenken sollte man nicht, machen uns unsere Mütter vor, oder ?! Man ist eben so jung wie man sich fühlt…Könnte man die Zeit zurück drehen,aber nur mit dem Wissen von Heute, sicherlich würde man einige Zeiten viel lieber auslassen , es anders machen . Wir leben jetzt und Heute ,Wünsche sind noch da,ohne diese wäre das Leben auch nicht Lebenswert. Nicht alle Wünsche sind mit finanziellen Aufwand verbunden Ich denke , Zufriedenheit mit sich selber, und gesund bleiben, ja auch mal Traurig sein, alles gehört zum Leben ( lach ) Traurig bin ich , daß wir so weit entfernt wohnen, aber in der selben Stadt. Komisch ?! Einige Dinge versuche ich einfach zu verdrängen ( lach )… Übrigends Deinen Rat befolgt,geschrieben, … nett kein „Wehklagen “ weil man keine Zeit hat ( lach ). L. G. Drücke Dich in Gedanken Gisela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.