Monatsarchive: März 2012

Selbst ist nicht nur der Mann…. ;-)

…und sogar, wer mich nur nur dieses Tagebuch kennt, weiß, dass mir immer etwas einfällt…*schmunzel*

Ich hatte in der Gärtnerei ein paar Blumen geholt….

 

 

…und so wollten wir diese in den Blumenkasten neben der Bank auf der Kücheterrasse setzen….

…..doch als wir die alte Erde durch neue ersetzen wollten, gab der Kübel seine Geist auf und fiel auseinander. Dabei hatte ich ihn vor 2 Wochen noch einmal von außen mit Holzschutzgel gestrichen, doch innen war eben alles morsch…

Ich fuhr in den Baumarkt, doch fand nichts passendes, und auch  im Internet fanden wir nichts, was von den Maßen gepasst hätte. Kurz entschlossen setzte ich mich am Sonnabend noch einmal ins Auto und holte im Baumarkt die „Zutaten“, um selber einen passenden Blumenkasten zu bauen.

Nach gut 2 Tagen ist er nun fertig geworden und so sieht das Ergebnis von „Heimwerker Eva“ aus:

 

….und dazu gibt es auch eine Fotogalerie mit mehr Details  —> hier

 

 

 

 

Wie gestern versprochen…

…hier die nächste Fortsetzung…. 🙂

 

Ich hatte ja gestern angekündigt, dass heute Bilder von der Bank folgen, weil diese ein kleines Highlight hat.

Alle Fotos kann man zum Vergrößern wieder anklicken..

…und hier nun ein Foto von der Bank…

Kann mir gut vorstellen, dass man sich jetzt wundert, denn es ist ja eine ganz normale und langweilige Gartenbank. Aber natürlich habe ich dieses Foto mit Absicht als erstes eingestellt…*grins*

Doch mit einem Griff kann man den mittleren Sitz nach oben ziehen und hat dann ein kleines Tischchen, auf dem man etwas abstellen kann…

…und somit wird die Bank zu einem gemütlichen Plätzchen, von dem man kaum wieder aufstehen möchte:

 

…und hier noch eine andere Ansicht:

….und hier auch noch ein Video, in dem zuletzt Mei Lee zu sehen ist, die hinter der Terassentür auf Frauchen wartet, sich jedoch inzwischen ein Geschirrtuch geholt hat hat… 😉 Sie ist eben ein Kobold…

 

Nun muss es nur noch richtig Frühling werden, damit ich die Blumenkästen und Topfe bepflanzen kann…. 😉

 

 

…und nun die Fortsetzung von gestern…

Während sich gestern die Hunde – getrennt durch den 50 cm hohen Maschendraht – ganz aufgeregt gegenüberstanden, plauderte ich auch mit der Nachbarin. Schon mehrmals sagte sie mir, dass ihr die Eiben-Hecke an der Grundstücksgrenze überhaupt nicht gefällt, zumal die bei einer Höhe von ca. 1,75m nur noch oben grün aber unten  kahl ist. Sie hätte sie am liebsten total heruntergeschnitten, und auch uns gefiel das nicht, denn durch diese Hecke und deren Höhe kam auch weniger Licht in unsere Küche.

So fragte ich gestern, ob ich einfach mal die Gartenschere ansetzen soll, denn die Hecke steht zwar auf der Grundstücksgrenze, aber nicht bei uns… Die Nachbarin stimmte sofort zu. Ich holte also die Schere mit dem langen Hebel, wodurch man auch dickere Äste mit nur geringem Kraftaufwand schneiden kann, und nach 2 Stunden inklusive einigen Kaffe- und Rauchpausen hatte die ehemalige Hecke nur noch eine Höhe von ca. 60 cm … 🙂

Dann fotografierte ich mit dem iPhone und schickte Norbert in den Dienst ein Foto, damit er zum Feierabend nicht denkt, dass er auf’s falsche Grundstück kommt…*grins*

Hier nun zwei Fotos:

Blick vom Gartentor zum Haus…

….und umgekehrt…

Beim Anklicken kann man die Fotos wieder größer sehen…

Es ist natürlich momentan ein noch völlig ungewohnter Anblick, aber ich finde es einfach nur schön, denn es ist auf unserer Küchenterrasse viel heller und freundlicher. Außerdem hat man nicht mehr das Gefühl, als steht man vor einer „Wand“, die oben dicht ist und unten lauter Löcher hat….

…und heute klingelte auch der Paketbote und brachte bereits die neue Bank vom Plus-Online-Shop…

Abends haben wir sie noch zusammengebaut, und mittlerweile gefällt mir diese sogar noch besser als die zuerst bestellte, denn sie hat etwas, was nicht jede Bank hat, aber darüber mehr im nächsten Eintrag, denn für Fotos war es heute schon zu dunkel…

Aber ein Foto habe ich heute noch, und es eignet sich hervorragend als neues „Bilderrätsel“-…*schmunzel*

Dieses Foto ist schon gestern entstanden… und was ist das ?????

 

Mei Lee war am 2. März 4 Monate alt… und ab diesem Alter verlieren Hunde ihre Milchzähne…

Ich wartete schon darauf, und es ist fast ein Glücksfall, wenn man mal einen findet…. denn auch Jill hat die meisten ihrer Milchzähne scheinbar auf anderem Wege entsorgt…. 😉  Diesen Milchzahn fand ich gestern auf dem Küchen-Teppich.. und ich freue mich nicht nur über diesen Fund…

….denn unser kleiner schwarzer Kobold ist nicht mehr ganz so unberechenbar, sondern hört langsam…und unsere Erziehung scheint langsam Früchte zu tragen.

Dennoch haben wir noch einiges vor uns,

denn sie ist wirklich ein richtiger Temperaments-Batzen… 

 

Also bis bald, und morgen folgen dann Fotos von unserer Gartenbank, die ein Extra hat, was mir super gefällt,,,,

 

 

Weiß heute gar nicht…

…womit ich anfangen soll…

Derzeit sind wir dabei, die kleine Terrasse vor der Küche neu zu gestalten. Angefangen hat es damit, dass ich die großen Holzblumenkästen und ein Regal mit Holzschutz-Gel gestrichen habe. Diese sehen nun vor der weißen Hauswand sehr schön aus. Dann entsorgten wir einen alten angerosteten Tisch und überlegten weiter…

Norbert hatte die Idee, dass wir eine Holzbank hinstellen, und nach langem Suchen fanden wir auch eine, die uns gefiel. Innerhalb weniger Tage wurde sie geliefert, und auf dem Foto steht sie noch verpackt im Karton…

zum Vergrößern Bild anklicken

…aber kurz, bevor wir sie aufbauen wollten, stutzte ich, denn die Maße stimmten nicht….

Die von uns bestellte Bank hieß „Yellow Balau“ und sollte 1,30 m breit sein, doch die gelieferte Bank hieß „Saigon“ und war nur 1,13 m breit. Zudem war die von uns bestellte Bank auch 29 Euro teurer, und auch die Artikelnummer (recht oben im Foto) war eine ganz andere, als die gelieferte….

Per Email kontaktierte ich also bei Amazon den Marktplace-Anbieter.

Doch die Antwort machte mich erst richtig wütend, denn wenn ich eines nicht abkann, dann ist es das, wenn man versucht, mich für blöd zu verkaufen. Statt einer Entschuldigung für die Falschlieferung „erklärte“ man uns, dass sich bei den Maßen in der Artikelbeschreibung angeblich der „Fehlerteufel“ eingeschlichen hat und bot uns einen Preisnachlass von 20 Euro an. Aber hallo??? Einen Preisnachlass von 20 Euro für eine Bank, die eigentlich 29 Euro weniger kostet?

Nicht mit uns, also entsprechende Antwort und Rücksendung… und so holte der DHL-Paketbote das Paket heute wieder ab, denn ich hätte den über 20kg schweren Karton nicht zur Post bringen können..

Norbert hat sich gestern Abend bereits eine neue Bank ausgeguckt, dieses Mal im Plus-Online-Shop….

Also Thema Bank erledigt und keine gute Beurteilung für diesen Marktplace-Anbieter bei Amazon…

 

Heute Vormittag wollte ich am Weg vom Garteneingang zum Haus ein paar neue Rosen pflanzen, denn nicht alle Pflanzen haben den strengen Frost überlebt. Mei Lee war mit draußen, stand oft neugierig am Gartentor und freute sich natürlich wie immer, wenn sie sich ohne Leine frei auf dem Grundstück bewegen kann. Irgendwann war auch unsere Haus-Nachbarin mit ihrem Hund draußen. Mei Lee war natürlich ganz aufgeregt, bellte und hopste aufgeregt hin und her. Komondor Gutjahr zeigte sich auf der anderen Seite des 50 cm hohen Maschendrahts nur wenig beeindruckt, gab aber ab und zu ein kurzes Wuff von sich…

…und die Fortsetzung folgt morgen…. 😉