Monatsarchive: Juli 2013

Wir meckern ja eigentlich immer, wenn es…

 

 

….um das Wetter geht….

 

Entweder ist es zu kalt, zu nass oder zu warm smilie311

 

Letzteres ist derzeit der Fall, denn die hochsommerlichen Temperaturen lassen uns momentan richtig stöhnen…

 

Darum wollte ich mich heute auch nicht „überanstrengen“ und habe einfach mal einen faulen Tag eingelegt. Zudem ist unsere Terrasse vor der Küche auch so urgemütlich, dass man auf der Bank fast den ganzen Tag verbringen kann:

 

+++ alle Bilder zum Vergrößern anklicken +++

 

kuechenterrasse_01

 

 

 

….und wenn ich dann reichlich SUDOKU vor mir habe, kann ich fast die Zeit vergessen….

 

kuechenterrasse_02

 

 

Doch so ganz tatenlos konnte ich dann trotzdem nicht sein, denn das warme Wetter eignet sich ja sehr gut zum Wäsche waschen…  und als ich die zweite Waschmaschinenfüllung auf der Wäschespinne im Garten anklammerte, waren die ersten Sachen bereits trocken 🙂

 

 

Aber was auch  jeden Tag sein muss, ist das Blumengießen, und nicht nur diese…

 

 

kuechenterrasse_3

 

 

 

….und so macht es sich unser Hundchen Mei Lee abends bequem, wenn es immer noch warm ist:

 

meilee_warm

 

 

Zwar habe ich den Tag heute so verbracht, dass ich mich bei der Hitze nicht übernommen habe, doch es war auch ein Jahrestag, der viele Erinnerungen wach werden lässt…. Norberts Enkel ist heute 3 Jahre geworden, aber genau heute vor zwei Jahren hatten wir am ersten Geburtstag  von Norberts Enkel auch Tränen in den Augen, weil nur wenige Stunden vor der Geburtstagsfeier unsere Hündin Jill von ihrem Leiden erlöst wurde….

 

 

Mei Lee – der Schrecken der Postboten ;-)

 

Über unseren Kobold Mei Lee habe ich ja schon mehrfach berichtet….

Anfangs kläffte unser Hundchen am Gartentor,

sobald sich auch nur etwas auf der Straße etwas bewegte b00

 

Mittlerweile ist es nicht mehr ganz so schlimm, doch die Farbe „gelb“ mag sie wohl nicht. Da wir vieles online einkaufen, ist es immer ein Akt, wenn dann das DHL-Auto vor unserem Grundstück hält, aber selbst, wenn es nur vorbeifährt, muss Mai Lee dies lautstark verkünden.

 

Doch auch die Briefträger haben es nicht einfach… Kommt  unsere Stamm- Briefträgerin, verhält sich Mei Lee inzwischen relativ ruhig, zumal sie ihr auch immer ein Leckerli über das Gartentor wirft 😉 …aber wehe es kommt eine Vertretung, und dies war in letzter Zeit relativ oft… und hat so manchen Briefträger mächtig verschreckt…

 

Aber dies alles war jetzt eigentlich nur die Vorrede….

 

Vorhin nahm Norbert die Fernsehzeitung in die Hand, und plötzlich fing er an zu lachen. Rein zufällig schaute er dabei auf den Adressaufkleber der TV-Digital, welcher handschriftlich ergänzt wurde, scheinbar für eine Vertretung:

 

 zeitung_tv_digital

 

 

smilie143      smilie143      smilie143

 

 

Viel zu schnell vorbei…

 

Nun war ich ja – wie angekündigt – am Wochenende in Stuttgart zum inzwischen 6. Forum-Treffen….

 

Mittlerweile freut man sich jedes Jahr mehr auf dieses Highlight, denn wir sind ja nicht mehr nur User eines Forums, sondern inzwischen  vier Freundinnen, die das Jahr über im Forum nicht nur alle Sorgen und Freuden miteinander teilen, sondern auch sehr vertraut miteinander sind…

 

Am Freitag brachte mich Norbert zum Flughafen Tegel, und ich muss sagen, ich war mächtig aufgeregt 😉 Zum einen freute ich mich unbändig auf unser Treffen, aber zum anderen ist fliegen für mich immer noch ein außergewöhnliches Erlebnis und mit sehr großer Aufregung verbunden. Wenn es einen beim Start in den Sitz drückt, dann überstehe ich das, aber wenn das Flugzeug zur Landung ansetzt und langsam sinkt, dann wird mir jedes Mal so richtig komisch….

Aber gut gelandet in Stuttgart freute ich mich, als Maria mich vom Flughafen abholte, und 3 Stunden später holten wir Birgitt und Renate vom Bahnhof ab. Nun waren wir komplett, und die Freude war riesig!

Den Nachmittag und Abend verbrachten wir bei Maria auf der Terrasse. Das Wetter war ja einmalig, und Maria hat uns zudem noch mit super leckerem Essen verwöhnt. So fühlten wir uns alle sehr wohl, und es wurde sehr spät, als uns Maria zum Ibis-Hotel fuhr…

 

Am Sonnabend war Stadtbummel und Shopping angesagt. Die Einkaufsmeile von Stuttgart ist ja die Königstraße, doch wir haben sie nicht einmal ganz geschafft… Sie ist einfach ewig lang…

 

Auf dem Weg dorthin machte ich ein Foto, denn was ich sah, hat mich einfach nur fasziniert:

 

 

stuttgart_strasse

 

Wie geht denn so etwas ?????

 

Die Königstraße ist wirklich so eine richtige Shopping-Meile. Wir waren in vielen Läden, und letztendlich hatte jeder von uns einige Tüten in der Hand…*grins* Mein Shopping-Ergebnis waren zwei Shirts, eine Jeans und sehr müde Füße 😉

Ausgeruht haben wir uns abends bei einem gemütlichen Italiener, wo es sehr leckeres Essen gab und wir noch sehr lange saßen und gute Gespräche hatten.

 

Am Sonntag früh holte uns Maria dann wieder am Hotel ab, und sie hatte noch einmal ein leckeres Frühstück für uns vorbereitet, doch leider war uns gleichzeitig klar, dass dieses schöne Wochenende schon wieder zu Ende geht. Kurz vor 11 Uhr verabschiedeten wir Birgitt am Bahnhof in Richtung Fulda, eine knappe Stunde später Renate in Richtung Ingolstadt….

Kurz nach 13 Uhr fuhr mich Maria zum Flughafen, denn bis 14:05 Uhr musste ich für den Rückflug einchecken. Da hat man so ein schönes Wochenende gehabt, doch ist am Ende nur traurig, weil man wieder Abschied nehmen muss….

 

Auf dem Rückflug hatte ich einen Fensterplatz und konnte es mir nicht verkneifen, mit dem iPhone ein Video zu machen:

 

 

Trotz des Abschieds war es wieder ein Wochenende, an das sich jeder von uns gern erinnern wird. Außerdem überlegen wir schon, wo nächstes Jahr unser Treffpunkt sein wird. Die Heimatstädte Berlin, Fulda, Ingolstadt und Stuttgart hatten wir nun, und jetzt überlegen wir, welche Stadt genau in der Mitte liegt….*grübel, grübel*

 

 

Viele Tagebuch-Besucher und großes Reisefieber…

 

Derzeit gibt es in meinem Tagebuch überdurchschnittlich viele Besucher. Sonst waren es täglich mal  so 10, 20 oder auch mal 30, doch dann wurden es 50 und mehr.. Als die Besucherzahlen dann einen Tag plötzlich sogar  höher waren  als auf der Gedenkseite meiner Tochter (die täglich zwischen 80 und 120 mal besucht wird), erschrak ich regelrecht und schaute ich mir die Besucherstatistik mal genauer an… Dort sah ich dann, dass  die meisten Besucher durch die Suche über Google den Beitrag über die 1-Cent-Auktionen lesen. Viele haben daraufhin die Finger davon gelassen und bedankten sich auch per Kommentar bei mir…*freu* Das ist nun wieder mal ein sehr positiver Aspekt des Internets, dass man anderen Menschen seine Erfahrungen mitteilen und somit vor schlechten Erfahrungen bewahren kann 🙂

 

Ja, und wie in der Überschrift schon erwähnt, hat mich auch wieder mal das Reisefieber gepackt. Wer nicht nur zufällig hier gelandet ist, sondern schon länger (oder regelmäßig) liest, weiß ja, dass ich auch eine Webseite mit einem ganz kleinen Forum habe. Dieses gibt es seit 2007. Anfangs ging es dort zeitweise noch relativ chaotisch zu, denn niemand wusste ja, wer sich wirklich hinter einem Nickname verbarg. Aber genau diese Anonymität hat mir nie gefallen und war auch nie eine Grundlage für Vertraulichkeit und Ehrlichkeit. So habe ich die Forumsregeln geändert, und geblieben ist im Laufe der Jahre ein „harter Kern“ von genau 4 Usern…. Wir haben im Forum zwar immer noch alle einen Nickname, doch jeder kennt den richtigen Namen, den Wohnort und auch die Telefonnummer der anderen. Im Mai 2008 fand unser erstes Forumstreffen statt. Damals trafen wir uns in Nürnberg, das Jahr darauf in Berlin, dann folgten Fulda und Ingolstadt…Voriges Jahr war wegen Krankheit und Kur nur ein Mini-Treffen zu zweit in Berlin…

 

Dieses Jahr treffen wir uns nun in Stuttgart bei Maria, die bei unserem ersten Treffen 2008 zwar noch gar nicht im Forum angemeldet war, doch bereits kurze  Zeit später zu den Stamm-Usern zählte. Sie war es auch, die mich voriges Jahr im Mai vom Stuttgarter Flughafen abholte, als ich meinen „Joschi“ abholte… siehe hier

 

Lange habe ich überlegt, wie ich die 640 km nach Stuttgart reise… ob mit meinem Joschi, der Deutschen Bahn oder mit dem Flieger…. Da wir dieses Treffen schon sehr lange planten, konnte ich ein richtiges Schnäppchen machen, denn bucht man einen Flug rechtzeitig, kann man eine Menge Geld sparen. So habe ich bereits vor über 2 Monaten Hin- und Rückflug nach Stuttgart gebucht, und  das für nur 103 Euro!!!  Mit Joschi hätte ich bei den derzeitigen Benzinpreisen für 103 Euro nicht einmal die Hintour geschafft….

Heute schaute ich noch einmal auf die Hp der Fluggesellschaft, bei der ich gebucht habe…. doch hätte ich erst heute gebucht, müsste ich für Hin- und Rückflug 448,- Euro bezahlen….. 🙁

 

So, liebe Leute, Norbert hat gerade Urlaub,  Hundchen Mei Lee ist also bestens versorgt, und ich ich freue mich auf das Wochenende in Stuttgart…. 🙂